Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer 

Kreidetafel mit Sportschuhen und Obst Medical Fitness Training

Was macht ein Medizinischer Fitnesstrainer?

Du willst mit Menschen arbeiten? Du interessierst dich für Sport, Gesundheit und medizinische Themen? Du willst Menschen mit gesundheitlichen Problemen helfen und ältere Generationen präventiv unterstützen? Dann ist die Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer genau das Richtige für dich!

Du erwirbst medizinisches Wissen, hilfst Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden oder nach einem Unfall, wieder auf die Beine zu kommen und versuchst, körperliche Dysfunktionen mit deinem Wissen und deinen Fähigkeiten zu korrigieren. Du kennst viele verschiedene Krankheitsbilder und kannst rehabilitative und präventive Trainingspläne erstellen, die individuell auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt sind. Die Menschen werden immer älter und älter. Gerade dann sind ausgebildete Spezialisten gefragt, damit den Betroffenen nach der Behandlung geholfen werden kann und sie begleitet werden. Um die beruflichen Möglichkeiten steht es besonders gut, da die Unabhängigkeit in den Mittelpunkt der beruflichen Perspektive rückt. Oftmals wird das Medical Fitness Trainer Seminar auch als Fortbildung nach dem Fitnesstrainer Lehrgang genutzt. Du hast unglaublich viele Optionen, wenn es um den Anbieter oder den Ausbildungsort geht. Ob innerhalb weniger Tage oder mehrerer Monate – die Entscheidung liegt bei dir!

Die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer

Die Anforderungen für die Ausbildung zum Medical Fitness Trainer sind von Dienstleister zu Dienstleister sehr unterschiedlich. Prinzipiell sind ein Schulabschluss und ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich. Es existieren aber auch Anbieter, die ein Mindestalter von 18 Jahren verlangen. Vorkenntnisse im Fitnessbereich sind oft wünschenswert, aber kein endgültiges ausschließendes Kriterium. Darüber hinaus gibt es Anbieter, die eine Qualifikation als Sport- oder Gymnastiklehrer oder Physiotherapeut benötigen. Andere hingegen setzen eine B-Lizenz als Fitness- und Gruppentrainer oder eine Ausbildung zum Personal Trainer voraus. Unter bestimmten Umständen kann auch ein Praktikum in einem dieser Bereiche erforderlich sein. Wie unschwer zu erkennen ist, sind die Anforderungen stark vom jeweiligen Dienstleister abhängig. Daher ist es sicherlich am besten, sich direkt auf der jeweiligen Seite deines bevorzugten Anbieters zu informieren.

Inhalte der Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer

Die inhaltlichen Fachgebiete des Lehrgangs zum Medizinischen Fitnesstrainer sind wieder anbieterabhängig. Generell lässt sich aber sagen, dass das Seminar verschiedene Bereiche der Sportmedizin, des Trainings und der Kinetik sowie der Ernährung und der allgemeinen praktischen Umsetzung umfasst. Zu den genannten Bereichen gehören dann Aspekte wie Anatomie, Physiologie oder Orthopädie, medizinische Trainingstherapie, Sportverletzungen, Seniorensport, pathospezifische Ernährung sowie innere und neurologische Krankheitsbilder.

Dauer der Ausbildung

Die Seminardauer ist abhängig davon, ob du dich für einen Fernlehrgang oder einen Präsenzkurs entscheidest. Der Fernunterricht dauert oft zwischen drei und zwölf Monaten. Dies beinhaltet jedoch in der Regel einige Anwesenheitstage. Viele Institute geben dir auch mehr Zeit, wenn nötig. Wenn du dich für einen Präsenzkurs entscheidest, dauert er in der Regel vier bis fünf Tage, oft als Wochenendseminar. Einige Anbieter bewerben auch einen kostenlosen Schnupperkurs oder eine Probestunde.

Kosten der Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer

Die Kosten für die Ausbildung zum Medizinischen Fitnesstrainer verdeutlichen schnell, wie unterschiedlich die Preisspanne zwischen den verschiedenen Anbietern sein kann. Hier kommt es auch darauf an, ob man sich für ein Präsenzkurs oder ein Fernstudium mit wenigen Anwesenheitstagen entscheidet. Wenn du das Seminar innerhalb weniger Tage auf einmal absolvieren willst, dann musst du mit einem Preis von ca. 450€ rechnen. Wenn die Dauer des von dir gewählten Kurses einige Monate beträgt, dann solltest du mit Kosten von 600-900€ rechnen. Oftmals besteht die Möglichkeit, den Betrag in mehreren Raten zu bezahlen. Am besten erkundigst du dich darüber auf der Website des von dir gewählten Anbieters, damit du konkret planen kannst.

Dein Gehalt während der Ausbildung

Eine konkrete Aussage über das Gehalt ist schwierig, da es davon abhängt, wie viele andere Ausbildungsgänge du zusätzlich schon abgeschlossen hast. Grundsätzlich kannst du dich am Grundgehalt eines Fitnesstrainers orientieren. Natürlich, je mehr Ausbildung du hast, desto wahrscheinlicher ist es, dass dein Gehalt steigen wird. Außerdem hängt es auch davon ab, ob du selbständig bist, da du dann viele Dinge selbst beeinflussen kannst.

Arbeitsorte eines Medizinischen Fitnesstrainers

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, stehen dir einige Türen offen. So kannst du beispielsweise in Fitnessstudios, Rehabilitations- und Kurzentren tätig sein oder in Alten- und Pflegeheimen tätig werden. Vor allem in Pflege- und Seniorenheimen sind Medizinische Fitnesstrainer gefragt. Last but not least hast du die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen und eine eigene Praxis zu gründen.

Weitere Spezialisierungen für Ernährungsberater:

Diätassistent

Diätassistent mit verschiedenem Obst und Gemüse
Mehr erfahren

Heilpraktiker

Heilpraktiker behandelt Patient mit Steinen
Mehr erfahren

Assistent für Ernährung und Versorgung

Verschiedenes Gemüse in einer Auflaufform
Mehr erfahren

Ernährungswissenschaftler 

Frisches Obst und Gemüse mit Stethoskop
Mehr erfahren

Fitnesstrainer

Fitnesstrainerin trainiert Frau an Übungsgerät
Mehr erfahren

Personal Trainer

Personal Trainer leitet Kundin bei Kraftübung an
Mehr erfahren

Fitness- und Ernährungsberater

Gesunde Lebensmittel und eine Hantel
Mehr erfahren