Ernährungsberater für Diabetiker

Mann misst mit Messgerät seinen Blutzucker
Drei Ausbildungskataloge Ernährungsberater

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH INFOMATERIAL ERHALTEN

Es gibt zahlreiche Ausbildungsinstitute im Bereich Ernährungsberater Ausbildung. Wir helfen dir beim Vergleichen der Ausbilder. Erhalte hier einfach und bequem Infos von den beliebtesten Anbietern und verschaffe dir so einen detaillierten Überblick über die Angebote der verschiedenen Anbieter.

GRATIS KATALOGE ERHALTEN

Allgemeine Relevanz von Diabetes

Diabetes ist jedem von uns unter der sogenannten Zuckerkrankheit bekannt. Diese Krankheit geht mit verschiedenen Störungen des Stoffwechsels einher. Es wird zudem zwischen dem Diabetes Typ-1 und dem Diabetes Typ-2 unterschieden. Unabhängig von welchem Typ Patienten betroffen sind – alle Typen sind durch einen zu hohen Blutzuckerwert gekennzeichnet. Der Überzucker ist dabei auf eine zu geringe Insulinausschüttung zurückzuführen.
In Deutschland sind circa 7,2 Prozent der Erwachsenen zwischen 19 und 80 Jahren von Diabetes betroffen. Über 90% leiden dabei an Typ-2 der Erkrankung.

Anbieter

Für die generelle Ausbildung zum Ernährungsberater gibt es unzählige Anbieter. Einige unter ihnen vermitteln dabei auch den richtigen Umgang bei Diabetes, beinhalten also schon die grundlegenden Aspekte. Andere Anbieter wiederum bieten die alleinige Ausbildung zum Diabetes Berater an. Bei diesen Ausbildungen wirst du noch gezielter über die Thematik informiert und es fallen auch andere thematische Aspekte unter die Inhalte als lediglich die Ernährung bei Diabetes. Auf Grund der stark variierenden Anbieter ist es daher immer sinnvoll sich gezielt über den final ausgewählten Anbieter zu informieren.

Hier ein Vorschlag von uns für die Weiterbildung zum Ernährungsberater bei Diabetes.

  • Klicke auf das Logo des jeweiligen Anbieters um zu dessen Homepage zu gelangen

AnbieterKosten
Logo der Academy of Sports
  • Berater für Diabetes
Drei Ausbildungskataloge Ernährungsberater

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH INFOMATERIAL ERHALTEN

Es gibt zahlreiche Ausbildungsinstitute im Bereich Ernährungsberater Ausbildung. Wir helfen dir beim Vergleichen der Ausbilder. Erhalte hier einfach und bequem Infos von den beliebtesten Anbietern.

GRATIS KATALOGE ERHALTEN

4 Gründe für diese Ausbildung

  • Diabetes ist auf dem Vormarsch
    Leider ist die Zuckerkrankheit stark auf dem Vormarsch und immer mehr Menschen leiden unter ihr. Besondern auffällig ist hierbei, dass es auch immer mehr junge Menschen betrifft, welche unter der gefährlichen Stoffwechselkrankheit leiden.
  • Diabetes bedarf eine Ernährungsumstellung
    Wer von Diabetes betroffen ist oder daran erkrankt, ist gezwungen zu handeln. Hierfür kann bereits eine einfache Ernährungsumstellung einen großen Schritt in Richtung Besserung bezwecken. Damit diese Umstellung aber auch einwandfrei funktionieren kann, bedarf es wiederum ausgebildete Fachkräfte zur Unterstützung.
  • In kurzer Zeit zum Helfer in der Not
    Viele betroffene Menschen wissen nicht, wie sie die Krankheit bekämpfen können. Aus diesem Grund bedarf es ausgebildetes Fachpersonal, welches die Betroffenen zielführend betreut und berät. Du kannst dich bereits in wenigen Monaten berufsbegleitend weiterbilden lassen und zum wahren Retter in der Not werden.
  • Helfe dir selbst
    Wenn du das hier liest und möglicherweise selbst an Diabetes erkrankt bist, kann dich dieser Abschnitt womöglich zum Nachdenken anregen. Unabhängig davon, ob du einen tollen Job hast und den Berater Beruf auch nicht ausüben möchtest, kann es sehr hilfreich sein die Ausbildung zum Diabetesberater zu machen und dir damit selbst zu helfen. Du erlangst ein großes Fachwissen, mit dem du dich selbst unterstützen und behandeln kannst. Vielen graut es zu einem Arzt zu gehen oder sich professionell beraten zu lassen – mit der Ausbildung machst du dich jedoch zu deinem eigenen Helfer und Ratgeber, worauf wartest du noch?

Inhalte der Ausbildung zum Ernährungsberater für Diabetes Erkrankte

In der Ausbildung zum Ernährungsberater für Diabetes Erkrankte erlernst du zunächst einige Grundlagen der Zuckerkrankheit kennen. Du erwirbst außerdem Kenntnisse zu Diagnostik, Ursachen, Symptomatik sowie möglicher Therapien und erlernst Aspekte im Hinblick einer richtigen Ernährung bei Diabetes. Nach der Ausbildung hast du also ein umfassendes Verständnis der Krankheit und kannst anderen Menschen helfen indem du sie ausführlich beraten und unterstützen kannst. Der Umgang mit Diabetes wird so automatisiert sein, dass du zum Vollprofi reifst und für nahezu alle Angelegenheiten in diesem Bereich eine Antwort bereithältst.

Dauer der Ausbildung

Die Dauer dieser Ausbildung umfasst einige Monate. Je nach Anbieter kann dies einen Zeitraum zwischen drei Monaten und eineinhalb Jahren in Anspruch nehmen. Die Ausbildung ist in Form eines Fernlehrgangs mit nur wenigen bis keinen Seminartagen vor Ort möglich. Informiere dich hierfür am besten bei dem Anbieter direkt, für den du dich final entscheidest.

Jobchancen – was mache ich danach?

Insbesondere bei der zusätzlichen Ausbildung zum Diabetes Berater eröffnet sich dir eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten. Beispielsweise kannst du in Krankenhäuser oder Altenheimen arbeiten. Außerdem sind professionell geschulte Fachkräfte auch bei Fachärzten, Krankenkassen oder Krankenversicherungen willkommen. Ebenso bleibt dir die Möglichkeit dich selbständig zu machen und dein eigenes Business anzustreben.

Weitere Spezialisierungen für Ernährungsberater:

Ernährungsberater für Kinder

Drei Kinder mit jeweils einem Apfel in der Hand
Mehr erfahren

Ernährungsberater für Veganer

Ernährungsberater betreut Kunde mit frischem Obst
Mehr erfahren

Ernährungsberater für Hunde

Zwei kleine Rottweiler schauen durch einen Zaun
Mehr erfahren

Ernährungsberater für Pferde

Zwei Pferde auf einer Wiese
Mehr erfahren

Ernährungsberater für Katzen

Orangene Katze
Mehr erfahren